Grundgedanken Umwelt

Ingomar Schwelz

29. September 2015

Wir zahlen heute einen hohen Preis

für unseren Fortschritt in Technik, Medizin oder Chemie. Die Fakten in unserer hoch technisierten und industrialisierten Welt sprechen eine überdeutliche Sprache: Die Umweltverschmutzung mit Chemikalien hat innerhalb von 30 Jahren um das Zehnfache zugenommen.

Mit der Nahrung, der Atmung, mit Trinkflüssigkeiten und Medikamenten gelangen diese Giftstoffe auch in den menschlichen Organismus.

Über die Menschen auf unserem Planeten ergießt sich inzwischen jährlich eine 200 Millionen Tonnen schwerer Giftlawine. Täglich spucken Industrie und Verkehr rund 13 Millionen Tonnen von Chemikalien in die Atmosphäre der Erde.

Anders ausgedrückt: Jeder Erdenbürger ist im Durchschnitt mit zwei Kilo Gift daran beteiligt. Die Entgiftung des Körpers wird zu einer Frage des Überlebens.